il26
il26

Umbau und Erweiterung der Grundschule Schulzendorf
Illgenstraße 26, Schulzendorf, Brandenburg

Die Aufgabenstellung der Erweiterung der Grundschule in Schulzendorf sah vor, einen weiteren Solitär zu errichten. Unser Vorschlag war stattdessen, die bestehende Typenschule so zu erweitern, dass ein einzelner, geschlossener Baukörper entsteht. Dadurch wurde der Schule die Präsenz verliehen, die dem Ensemble städtebaulich Halt gibt und der Bedeutung der Nutzung entspricht. Eine nahtlose Hülle um den Bestand und die beiden Anbauten macht aus dem Zusammenschluss aus Alt und Neu ein einprägsames Gebäude. Das verbindende Material ist eine vorgehängte Fassade aus vor Ort geflochtener Weide.

Planung / Realisierung: 2005-2007
Leistungsphasen: 1-8
Räume: 18 Kl.-Räume, 3 Fachräume, 1 Bibliothek, 1 Aula, 1 Mensa
Nutzfläche neu: 2.815 qm

Auszeichnungen:
DAM Preis für Architektur, 2008, Shortlist
Auszeichnung Guter Bauten 2008, BDA Brandenburg
Hans Schäfer Preis 2007, BDA, Anerkennung
Brandenburgischer Architekturpreis 2007, Architektenkammer Brandenburg

Projektfotos: Andrea Kroth