Büro

Sascha Zander und Christian Roth gründeten 1999 das Büro zanderrotharchitekten in Berlin, in einer Zeit, in der die städtebauliche Struktur auf der Basis der gründerzeitlichen Parzellen nach dem Mauerfall wieder begann zu wachsen. Als zeitgenössisches Büro wollten sie Architektur nicht nur denken, sondern auch umsetzen und schlossen mit ihrer Architektur viele verbliebene Baulücken. Sie zeichnen sich für innovativen, experimentellen und kostengünstigen Wohnungsbau, aber auch für effektive Baugruppenkonzepte aus, mit denen sie zahlreiche Projekte im Berliner Wohnungsbau entwickeln und realisieren. Die Architektur von zanderrotharchitekten wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Neben seinem Schwerpunkt auf innovativen Wohnungsbau widmet sich das Büro mit großem Engagement dem Entwurf von Schulen oder denkt ungeliebte Plattenbauten weiter. Die Architektur von zanderrotharchitekten zeichnet sich durch Konsequenz in Konzept, Organisation und Gestaltung aus, wie in den mehrfach ausgezeichneten Wohnanlagen in der Zelterstraße, der Christburger Straße, Liebigstraße und Pasteurstraße in Berlin erkenn- und nachvollziehbar.

Partner

Sascha Zander
Studium an der RWTH Aachen, Kunstakademie Düsseldorf, Bartlett School London
1995 - Diploma in Architecture University College London, The Bartlett School
1997 - Diplom Städtebau RWTH Aachen
1999 - Mitglied in der Architektenkammer Berlin

Christian Roth
Studium an der RWTH Aachen, Kunstakademie Düsseldorf, E.T.S.A. Madrid
1998 - Diplom Architektur RWTH Aachen
2006 - Mitglied in der Architektenkammer Berlin

Büroleitung

Dirk Müller
Studium an der BTU Cottbus
2002 - Diplom Architektur BTU Cottbus
2005 - Mitglied in der Architektenkammer Berlin

Mitarbeiter seit 1999

Erman Aksoy, Olaf Behrens, Ronny Bittner, Nazlihan Cecen, Jan Conradi, Theodor Cuciureanu, Etta Dannemann, Anja Dotter, Lieselot de Mey, Greta Dettmer, Simon Filler, Jakob Findeisen, Isabel Fischer Perez-Lozao, Nick Förster, Janet Frenzel, Helge Fröhlich, Elisa Gersdorf, Daniel Güthler, Diana Gunkel, Tilman Heiring, Kerstin Herzinger, Svenja Heß, Anne Kaiser, Milena Kalojanov, Birgit Karkos, Sebastian Kern, Torsten Klafft, Jana Klingelhöffer, Burkhard Köhler, Sandra Köhler, Josefine Köppen, Olivier Krenz, Sarah Kronemeyer, Linda Kubatzsch, Kaja Kühl, Jörg Lammers, Annegret Liebscher-Tauber, Klemens Lorenz, Ann Lüdecke, Alexander Markau, Anne Müller-Reitz, Guido Neubeck, Simon Palme, Ann-Sofie Paternoster, Søren Peters, Svea Petersen, Mascha Pfitzer, Martin Reichert, Detert Renner, Tony Rhiem, Vanessa Rotter, Tanja Salomäki, Mareike Schlatow, Annette Schmidt, Konrad Scholz, Katrin Schubert, Nils Schülke, Petra Schütze, Christoph Schuchardt, Sabrina Schreiber, Rebekka Schreyer, Alina Störzinger, Lisa Schubothe, Elisabeth Schwarz, Eva Seifert, Hanael Sfez, Simone Skiba, Kirstie Smeaton, Esther Soellner, Michael Spieler, Martha Stamogiorgou, Sven Syndicus, Cornelius Tauber, Lutz Tinius, Sofie Vaasen, Jens Vandenheede, Daniel Verhülsdonk, Miriam Völcker, Henrik Wessels, Henning Wiethaus, Irina Willing, Joost Wilms, Franziska Wollscheid, Verena Zeller, Reuven Zweigel